Dammbruch bei Fußach scheidet die Geister

Der Rhein „fraß“ am 3. Oktober ein Stück des Mitteldammes bei Fußach. Das war auch bei Schönwetter noch deutlich zu sehen.  Land Vorarlberg

Der Rhein „fraß“ am 3. Oktober ein Stück des Mitteldammes bei Fußach. Das war auch bei Schönwetter noch deutlich zu sehen.  Land Vorarlberg

Experten sagen: Hochwasserereignis am 3. Oktober war nicht gefährlich. Die Lage sei unter Kontrolle gewesen.

Fußach Es sah beunruhigend aus, was am 3. Oktober am Rhein passierte und mehrere Anwohner des Flusses beschäftigte. Bei der Brückenbaustelle in Fußach klaffte an diesem Tag am inneren Rheindamm eine unübersehbare Lücke. Als der Alpenrhein Hochwasser führte und die Schwachstelle flutete. Das Wasser q

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.