Treffpunkt: Bregenz Buchpräsentation im Hotel Messmer

Beobachtungen aus über 30 Jahren Politik

Derzeit muss man noch abwarten, was wirklich kommt, da noch sehr widersprüchliche Informationen da sind. Das ist eigentlich das echte Problem, man erhält keine verbindlichen und einheitlichen Antworten. Die Planbarkeit liegt quasi bei null. Wir brauchen aber mindestens eine Woche Vorbereitungszeit. Die ist allein schon für die Grundreinigung nötig. Außerdem müssen wir das Personal entsprechend aufstellen. Stellen mit dem Einstellungsdatum „nach dem Lockdown“ auszuschreiben, ist wenig zielführend.Könnten wir aufsperren, würden wir das aber sicher machen, allein schon da wir alle schon seit vier Monaten zu Hause sitzen. Das Restaurant dürfte laufen. Beim Hotel ist es schwieriger, da die Frequenz vermutlich nicht ausreichen würde. Es wäre auch zu hinterfragen, ob die Grenze nicht öffnen müsste, wenn wir aufsperren dürfen.Immerhin funktionieren die Staatshilfen bisher, die Kurzarbeit ist aber weiterhin sehr komplex. Mit ihr ist uns geholfen. Irgendwie klappt es derzeit noch.Für uns stellt sich zusätzlich die Frage, ob und wie die Bregenzer Festspiele stattfinden oder wir früh genug wissen, ob und welches Ersatzprogramm kommt. Planungssicherheit ist derzeit einfach nicht gegeben, auch was die Vorschriften angeht. Martin Haim (32), Hotel Messmer, Bregenz

Derzeit muss man noch abwarten, was wirklich kommt, da noch sehr widersprüchliche Informationen da sind. Das ist eigentlich das echte Problem, man erhält keine verbindlichen und einheitlichen Antworten. Die Planbarkeit liegt quasi bei null. Wir brauchen aber mindestens eine Woche Vorbereitungszeit. Die ist allein schon für die Grundreinigung nötig. Außerdem müssen wir das Personal entsprechend aufstellen. Stellen mit dem Einstellungsdatum „nach dem Lockdown“ auszuschreiben, ist wenig zielführend.

Könnten wir aufsperren, würden wir das aber sicher machen, allein schon da wir alle schon seit vier Monaten zu Hause sitzen. Das Restaurant dürfte laufen. Beim Hotel ist es schwieriger, da die Frequenz vermutlich nicht ausreichen würde. Es wäre auch zu hinterfragen, ob die Grenze nicht öffnen müsste, wenn wir aufsperren dürfen.

Immerhin funktionieren die Staatshilfen bisher, die Kurzarbeit ist aber weiterhin sehr komplex. Mit ihr ist uns geholfen. Irgendwie klappt es derzeit noch.

Für uns stellt sich zusätzlich die Frage, ob und wie die Bregenzer Festspiele stattfinden oder wir früh genug wissen, ob und welches Ersatzprogramm kommt. Planungssicherheit ist derzeit einfach nicht gegeben, auch was die Vorschriften angeht. Martin Haim (32), Hotel Messmer, Bregenz

In kleiner Runde ging am Freitagvormittag die Präsentation des neuen Buchs  „Verdichtete Erinnerungen. Grundlagen erfolgreicher Gemeinschaften“ von Dr. Herbert Sausgruber im Hotel Messmer in Bregenz über die Bühne. In seinem neuen Werk schildert der Altlandeshauptmann seine Beobachtungen aus über 30

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.