Die erste Bischofsweihe

von Thomas Feurstein
Bei der Ankunft von Bruno Wechner am Feldkircher Bahnhof hatten sich zahlreiche Ehrengäste eingefunden. Links Andreas Josef Mähr (1893-1957), Bürgermeister von Feldkirch und Landtagsabgeordneter, sowie der Vorarlberger Landeshauptmann Ulrich Ilg (1905-1986). Oskar Spang, Stadtarchiv Bregenz, Vorarlberger Landesbibliothek

Bei der Ankunft von Bruno Wechner am Feldkircher Bahnhof hatten sich zahlreiche Ehrengäste eingefunden. Links Andreas Josef Mähr (1893-1957), Bürgermeister von Feldkirch und Landtagsabgeordneter, sowie der Vorarlberger Landeshauptmann Ulrich Ilg (1905-1986).
 Oskar Spang, Stadtarchiv Bregenz, Vorarlberger Landesbibliothek

Bregenz Bruno Wechner wurde in Bregenz als Sohn eines Gendarmerieoffiziers geboren, studierte in Innsbruck Theologie und wurde 1933 zum Priester geweiht. Als anerkannter Experte für Kirchenrecht wurde er Provikar, Weihbischof und Generalvikar für Vorarlberg, ehe er dann 1955 zum Bischof ernannt wurd

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.