EU erkennt Lukaschenko-Sieg nicht an

Die Proteste gegen das Wahlergebnis in Weißrussland nehmen kein Ende.   AFP

Die Proteste gegen das Wahlergebnis in Weißrussland nehmen kein Ende.   AFP

Druck auf autoritäre Führung in Belarus steigt.

brüssel, minsk Elf Tage nach der Präsidentenwahl hat die Europäische Union den erklärten Sieg von Alexander Lukaschenko nicht anerkannt und damit den Druck auf die autoritäre Führung in Belarus (Weißrussland) erhöht. Die Abstimmung sei weder fair noch frei gewesen, erklärte die deutsche Bundeskanzle

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.