Fünf „e“ für eine bessere Welt

von Michael Prock
Bernhard Kleber (links) und Rainer Siegele im Gespräch mit den VN über e5, die Vergangenheit und die Zukunft.  VN/Paulitsch

Bernhard Kleber (links) und Rainer Siegele im Gespräch mit den VN über e5, die Vergangenheit und die Zukunft.  VN/Paulitsch

Die Hälfte aller Gemeinden sind nun bei e5. Die großen Herausforderungen sind Mobilität und der Bodenverbrauch.

Andelsbuch, Mäder 1997 geht Hongkong an China. Harry Potter und der Stein der Weisen wird veröffentlicht. Das Kyoto-Protokoll wird unterzeichnet. Und in Vorarlberg treten die ersten Gemeinden dem e5-Programm bei; einem europaweiten Programm zum kommunalen Energiesparen. Mit dabei: Mäder. 23 Jahre sp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.