Vormarsch auf langen Beinen

Weißstörche fühlen sich immer mehr im Rheintaler Oberland heimisch.

Feldkirch Einen bisher seltenen Anblick können derzeit Feldkircher beobachten: Immer mehr Störche sind in größeren Gruppen etwa auf Feldern neben der L52 in Brederis oder im Natura-2000-Gebiet Bangs-Matschels anzutreffen. „Das ist darauf zurückzuführen, dass die Jungstörche bereits ausgeflogen sind

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.