Perspektiven für „danach“ – Initiative gibt nachhaltigen Lösungen Schub

UN-Jugendbotschafterinnen Eva Willi, Lena Feurstein und Senta Winkler (v. l.). VN/Gunz

UN-Jugendbotschafterinnen Eva Willi, Lena Feurstein und Senta Winkler (v. l.). VN/Gunz

Dornbirn Die Coronakrise als Chance sehen, um gemeinsam über Perspektiven für ein nachhaltiges Leben und Handeln für die Zeit nach der Pandemie nachzudenken. Damit gute Lösungen für die „neue“ Realität nach Corona entstehen können, erfolgte am Donnerstag der offizielle Startschuss für das SDG-Forum

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.