Kommentar

Wolfgang Burtscher

Mohrenkämpfe

„Black Lives Matter“ hat eine alte Diskussion wiederbelebt. Den meisten ist klar, dass das N-Wort für Menschen dunkler Hautfarbe rassistisch ist und im Sprachgebrauch nichts verloren hat. Aber gilt das auch für „Mohr“? Ist das auch diskriminierend? Darüber tobt seit Jahren ein erbitterter Streit. In

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.