ENERGIEAUTONOMIE VORARLBERG. Raus aus dem Öl – Teil 3/5

Wohlige Wärme aus dem Erdreich

Thomas Rosskopf ist vollauf zufrieden mit dem neu installierten Heizsystem.

Thomas Rosskopf ist vollauf zufrieden mit dem neu installierten Heizsystem.

Umweltgerechtes Heizsystem: Sole-Wasser-Wärmepumpenanlage mit Erdsonden.

Göfis Um einen besonderen Fall handelte es sich beim Haus von Thomas Rosskopf. Das Wohnhaus wurde in den 1960er-Jahren errichtet und war Teil eines Firmengeländes. Beheizt wurde es über die zentrale Ölheizung im Keller des alten Firmengebäudes. Mit dem Abriss der Betriebsstätte war dem Wohnhaus somit das Heizsystem abhandengekommen und es wurde deshalb ein paar Jahre mit einer Stromdirektheizung, deren Strombedarf sehr hoch war, beheizt.

„Uns war bereits beim Kauf des Hauses klar, dass wir hier rundum sanieren müssen, und diese Chance wollten wir, da wir beide beruflich aus dem Energiebereich kommen, nützen, um auch ein Heizsystem zu installieren, das für uns und die Umwelt passt.“

Thomas Rosskopf und sein Partner, beides studierte Energietechniker, setzten sich mit den verschiedenen Möglichkeiten intensiv auseinander. „Holzpellets empfanden wir zwar generell als gute Lösung. Aber irgendwie war die Erdsonde doch von vornherein hoch im Kurs. Wir wollten eine einfache Lösung, die, einmal installiert, weder im Betrieb noch in der Wartung einen Aufwand erzeugt.“

Ausschlaggebend für die finale Entscheidung war der Punkt, dass mit der Erdsondenanlage die Räume ganzjährig angenehm temperiert werden können. Im Winter wird geheizt, im Sommer kann die Temperatur der Innenräume gesenkt werden. Eine prima Lösung, die zwar in der Anschaffung etwas teurer ist, dafür aber dann über Jahrzehnte hinweg einfach funktioniert. Genau das haben die beiden Hausbesitzer mit der Erdsonde für die Sole-Wasser-Wärmepumpe gefunden.

„Ein Selbstläufer“

Im März 2018 ging die Anlage in Betrieb. Im Mai darauf erfolgte der Einzug ins Haus. Nach rund zwei Jahren fasst Thomas Rosskopf die bisherigen Heiz-Erfahrungen zusammen. „Die Heizung ist ein Selbstläufer, sie braucht keine Wartung. Ich muss keine Heizstoffe bestellen, liefern lassen oder einlagern. Für uns ist das die perfekte Lösung.“

Infos über alle Fördermöglichkeiten gibt es unter www.energieautonomie-vorarlberg.at und www.energieinstitut.at/raus-aus-oel

Info und Service

Raus-aus-Öl-Förderungen Zwischen 9000 und 11.000 Euro Förderung von Bund und Land gibt es für den Ersatz einer Ölheizung durch ein klimafreundliches Heizsystem.

Raus-aus-Öl-Beratung Die Profis der Energieberatung helfen produktneutral die optimale Alternative zur Ölheizung zu finden.

Werkzeug Mit Hexit, dem Öl-raus-Kompass, findet man in nur drei Schritten die beste Alternative zur Öl- oder Gasheizung. Fast wie eine Energieberatung.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.