Wichtige Hilfestellung für die Gemeindeentwicklung

Insgesamt 970.000 Euro aus dem Vorarlberger Strukturfonds für sieben Kommunalprojekte.

Riefensberg Knapp eine Million Euro hat die Landesregierung mit der ersten Verteilung aus dem Vorarlberger Strukturfonds für heuer zur finanziellen Unterstützung für insgesamt sieben Gemeindeprojekte in Aussicht gestellt. „Es geht darum, auch kleineren, weniger finanzkräftigen Gemeinden bei der Umsetzung wichtiger Vorhaben zur Seite zu stehen“, begründet LH Markus Wallner die Bereitstellung der Fördermittel. So erfährt die Gemeinde Riefensberg eine finanzielle Hilfestellung bei der Sanierung und Erweiterung des bestehenden Feuerwehrhauses. In Gaißau und in Düns fließt die Unterstützung in den Bau und die Erweiterung der örtlichen Sportstätten. Ebenfalls mitfinanziert wird die Naturgruppe beim Kindergarten Lingenau. Die Gemeinde Brand ersetzt ein in die Jahre gekommenes Feuerwehr-Einsatzfahrzeug. In Silbertal wird die Errichtung der Löschwasserversorgung „Gänlatsch“ unterstützt. Strukturfondsmittel gehen außerdem an die Gemeinde Hittisau für die Gedenkstätte „DENK_MAL“.

Mit dem Vorarlberger Strukturfonds unterstützt die Landesregierung seit mehr als 20 Jahren die Gemeindeentwicklung in allen Regionen. Mitfinanziert werden unter anderem Adaptierungen von Schulen, Gemeindebauten und Kindergärten oder die Errichtung und Sanierung von Gemeindesälen, Sportanlagen und Spielplätzen. Seit der Einführung des Strukturfonds sind bereits für über 1506 Projekte Förderzusagen im Gesamtumfang von 76,1 Millionen Euro zuerkannt worden. Effektiv ausbezahlt wurden bisher mehr als 69 Millionen Euro.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.