Auer: „Kürzungen gehen in die falsche Richtung“

Bregenz Auf Kritik stoßen die Umstrukturierungspläne der Bildungsdirektion Vorarlberg bei der SPÖ. Bildungssprecherin Manuela Auer (54) sieht sich in ihren Befürchtungen voll bestätigt. „An den Pflichtschulen sollen vier Prozent der Stundenkontingente eingespart werden. „Bildung ist für die Zukunft

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.