75 Jahre Kriegsende: Als Bregenz und Götzis brannten

von Matthias Rauch
Die Marokkaner konnten sich auf die Unterstützung der Bevölkerung verlassen.

Die Marokkaner konnten sich auf die Unterstützung der Bevölkerung verlassen.

Am 28. April entschied sich die Wehrmacht, Vorarlberg zu verteidigen. Am 5. Mai war das Ländle in französischer Hand.

Am Morgen des 2. Mai 1945 setzten die Franzosen bei Kennelbach über die Bregenzerach und eroberten das Rheintaler Unterland, wo sie nur bei Hohenems auf Widerstand stießen. Erst bei Götzis stießen sie wieder auf eingegrabene Wehrmacht und SS. Hinter ihnen lag mit Bregenz ein Trümmerfeld: 70 Gebäude

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.