Zivildiener müssen keine weiteren Zwangsverlängerungen fürchten

Außerordentliche Zivildiener, der Fachterminus für die Freiwilligen, melden sich wie hier in Wien in mehr als ausreichendem Maße.  APA

Außerordentliche Zivildiener, der Fachterminus für die Freiwilligen, melden sich wie hier in Wien in mehr als ausreichendem Maße.  APA

Wien Wessen Zivildienst mit Ende April endet, darf aufatmen: Es droht keine Verlängerung. Man habe für Mai mehr Freiwilligenmeldungen als tatsächlich benötigt werden, erklärte Ministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Mittwoch. Derzeit sind österreichweit 3500 Zivildiener im Einsatz, davon 1500 Zwangs

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.