Kommentar

Johannes Huber

Recht in Not

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hatte die Coronakrise souverän kommuniziert. Bis Dienstag dieser Woche. Da sagte er etwas, was er heute vielleicht bereut: Juristen mögen die Gesetze, Verordnungen und Erlässe, die gerade zustande kommen, nicht überinterpretieren. Ob alles auf Punkt und Beistrich s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.