Flüchtlinge nähen Schutzmasken in Gaisbühel

Die Nähmaschinen im Flüchtlingshaus Gaisbühel laufen auf Hochtouren.

Die Nähmaschinen im Flüchtlingshaus Gaisbühel laufen auf Hochtouren.

Bludesch Schutzmasken sind knapp, die Nachfrage dafür umso größer. Deshalb entstehen viele der Mund-Nasen-Masken in heimischen Werkstätten. Auch im Flüchtlingshaus Gaisbühel in Bludesch werden derzeit Schutzmasken genäht. Kadri Yetüt und Ammar Nahhas mussten aus ihrer früheren Heimat flüchten und ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.