Noch mehr Einsatz in Zeiten der Not

Joe Fritsche von „Stunde des Herzens“ verstärkt sein Engagement.

Joe Fritsche von „Stunde des Herzens“ verstärkt sein Engagement.

Hilfsorganisation „Stunde des Herzens“ verstärkt ihr Engagement.

Bürs In Zeiten wie diesen ist auch die Hilfsorganisation „Stunde des Herzens“ voll gefordert. Diese setzt sich nicht nur für schwerkranke Kinder ein, sondern unterstützt seit sieben Jahren auch bedürftige Menschen in Vorarlberg. Obmann Joe Fritsche und seine Helfer verteilen in Vorarlberg Lebensmittel an rund 50 besonders bedürftige Menschen. Die meisten davon sind ältere Frauen. „Wir fahren regelmäßig zu ihnen und geben Lebensmittelpakete ab“, erklärt Fritsche. Er weiß, dass die Not jetzt besonders groß ist. „Deshalb legen wir Sonderschichten ein. Jetzt fahren wir, wenn es not tut, jeden Tag aus. Wenn es erforderlich ist, bringen wir auch Medikamente aus der Apotheke und machen andere Botengänge.“

Folgenden Appell richtet er an hilfsbedürftige Menschen: „Ruft mich an, wenn es klemmt und ihr etwas braucht. Wir helfen euch.“ Tel. 0699/11666862.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.