„Wir sind noch lange nicht am Ende“

Stadtchef Dieter Egger startet in den Gemeindewahlkampf.

Hohenems Mit Optimismus zieht der freiheitliche Hohenemser Stadtchef Dieter Egger unter dem Motto „Hohenems blüht auf! Versprochen & gehalten“ in den Gemeindewahlkampf. Sein angepeiltes Ziel formuliert er so: Egger wirbt um einen klaren Auftrag. Am Donnerstagvormittag startete der Bürgermeister im Kampf um den Stuhl des Stadtchefs und die Macht im Rathaus gemeinsam mit FP-Sportstadtrat Friedl Dold durch. „„Als ich mich vor fünf Jahren um das Bürgermeisteramt bewarb, habe ich das große Potenzial unserer Stadt gesehen. Ich habe den Bürgern versprochen, dass wir dieses Potenzial nutzen und Hohenems zu einer liebenswerten Stadt entwickeln werden. Das haben wir getan und Hohenems ist aufgeblüht. Mein Team und ich sind mit einer Vielzahl an Projekten und Ideen angetreten“, streute Egger sich selbst und seinen Mitstreitern Blumen.

Neugestaltung der Innenstadt

„Ich habe versprochen, dass wir die Dinge anpacken, entscheiden und umsetzen werden. Skeptiker und politische Mitbewerber haben gesagt: ‚Das sind alles nur Versprechen, die der Egger nicht halten wird.‘ Doch wir haben unser Wort gehalten und fast zu einhundert Prozent unsere Projekte umgesetzt. Und dazu noch viel Neues entwickelt“, fügte er hinzu. So habe man die Innenstadt neu gestaltet und entwickelt, 35 Millionen Euro in Schulen, Kindergärten und Kinderbetreuung investiert, ein neues Verkehrskonzept für die Autobahnabfahrt gemeinsam mit Land und Asfinag erarbeitet und  viel für Naturräume getan, zog Egger positive Bilanz. Friedl Dold schlug im Sportbereich in die ähnliche Kerbe: „Das Ehrenamt und die Arbeit der Vereine sind ein großer Schatz, den wir tatkräftig unterstützen. Insgesamt haben wir rund sechs Millionen Euro in eine moderne Sportinfrastruktur investiert. Im Zentrum standen die Eislaufarena, der Bau einer neuen Leichtathletikanlage, die Sanierung der Sporthalle Herrenried und die Errichtung eines neuen Kantinengebäudes im Herrenriedstadion. Besonders unterstützen wir darüber hinaus die Nachwuchsarbeit in unseren Vereinen.“

„Parteipolitik, die streitet und blockiert, darf in Hohenems keinen Platz mehr haben.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.