Mit Roboterarmen operieren

An einem 3-D Bildschirm steuert der Operateur den vierarmigen Roboter, der die chirurgische Arbeit erledigt.  KHBG/Mathis

An einem 3-D Bildschirm steuert der Operateur den vierarmigen Roboter, der die chirurgische Arbeit erledigt.  KHBG/Mathis

Im LKH Feldkirch wurde 4,4 Millionen Euro teurer OP-Roboter "Da Vinci" vorgestellt.

feldkirch Gerald Fleisch, Direktor der Krankenhausbetriebsgesellschaft, zeigte sich euphorisch: „Es ist ein Blick in die Zukunft. Ein richtiger Quantensprung“, erklärte er im Rahmen einer Pressekonferenz in einem der OP-Säle im Landeskrankenhaus Feldkirch. „Es“ ist ein 4,4 Millionen Euro teurer OP-R

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.