Mandi, der Bratenklauer

Meisterdieb Mandi Katzenmayer machte erneut fette Beute.  Stadt

Meisterdieb Mandi Katzenmayer machte erneut fette Beute.  Stadt

Finaler Raubzug des scheidenden Stadtchefs am Gumpiga Donnschtig.

Bludenz Dass die fünfte die mit Abstand beliebteste Jahreszeit des scheidenden Bludenzer Stadtchef Mandi Katzenmayer ist, stellte der bekennende Bratenklauer am gestrigen Gumpiga Donnschtig ein letztes Mal in seiner Funktion als Bürgermeister eindrucksvoll unter Beweis.

Wie so oft bediente sich der Bludenzer Stadtchef auch heuer eines ausgeklügelten Ablenkungsmanövers um an das schmackhafte Diebesgut zu gelangen. Waren in den vergangenen Jahren städtische Mitarbeiter oder gar die Stadtpolizei von ihrem Chef zum Bratenklau-Einsatz beordert worden, so war es gestern Stadtrat Gerhard Krump vorbehalten, den von Katznemayer orchestrierten Diebeszug in Gang zu bringen. Diesem sollte heuer das in der Südtiroler Siedlung befindliche Café Meran zum Opfer fallen.

Pünktlich zum vereinbarten Treffpunkt machte sich Krump um 11.30 Uhr mit einem großen Lageplan bestückt zu Wirt Franko Andreatta auf. Unter dem Vorwand mit ihm über die unzufriedenstellenden Parkplatzsituation im unmittelbaren Umfeld der Gaststätte sprechen zu wollen, lotste der Stadtrat den Wirt vor dessen Lokal. Kaum hatten sich die beiden in einer heftige Diskussion verloren, verschaffte sich Katzenmayer gemeinsam mit seinen zwei  Handlangern Eintritt ins Lokal um wenig später mit dem rund 16 Kilogramm schweren Braten und einer großen Schüssel voller Knödel das Weite zu Suchen.

Jörri, Jörri Kuttlablätz

Akkurat in Moment des schon sicher scheinenden Entkommens überkam es den Stadtchef aber und ein freudvolles und gleichsam lautstarkes „Jöri, Jöri“ kam ihm über die Lippen. Dieses blieb auch von Andreatta nicht unbemerkt, der den Bratendieb sogleich erblickte und mit einem nicht weniger lautstarken „Kuttlablätz“ stellte. VN-JS

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.