Markthalle kommt frühestens 2021

Dornbirn 1,9 Millionen Euro ließ sich die Stadt das rund 1200 m2 große Grundstück „Kleiner Luger“, beim Marktplatz kosten. Eigentlich ein idealer Standort für eine Markthalle. Wenn es nach dem Wunsch von Bürgermeisterin Andrea Kaufmann gegangen wäre, müssten längst die Bauarbeiten laufen. Jetzt künd

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.