Die Armut nagt am Kindeswohl

Kinder- und Jugendhilfe Vorarlberg ist oft mit existenziellen Fragen konfrontiert.

Dornbirn Das Ziel ist ambitioniert: Bis 2035 soll Vorarlberg zum chancenreichsten Lebensraum für Kinder avancieren. Das erfordert Maßnahmen besonders für jene Mädchen und Burschen, die aus benachteiligten Familien kommen. Für Soziallandesrätin Katharina Wiesflecker heißt das, die Kinder- und Jugendh

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.