Verkehrsverbund als Wohltäter

(v. l.) Isabelle Ganspöck (VVV) sowie Heidi Dolensky (Caritas) und Doris Müller (Haus Mutter & Kind).  VVV

(v. l.) Isabelle Ganspöck (VVV) sowie Heidi Dolensky (Caritas) und Doris Müller (Haus Mutter & Kind).  VVV

Drei mal drei Maximo-Jahreskarten als Spende für Familien.

Feldkirch „Mobilität ist ein Grundbedürfnis und eine Voraussetzung, um am sozialen, ökonomischen und kulturellen Leben teilhaben zu können.“ So lautet der Tenor beim Verkehrsverbund Vorarlberg (VVV). Vor diesem Hintergrund spendet der VVV drei mal drei übertragbare Maximo-Jahreskarten an das Haus Mu

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.