Neues Wohnquartier in Hohenems geplant

Hohenems Auf einem von der Stadt Hohenems um 3,8 Millionen Euro erworbenen Grundstück von circa 6700 Quadratmetern an der Radetzkystraße plant die Wohnbauselbsthilfe gemeinsam mit Rhombergbau die Errichtung eines Wohnquartiers aus geförderten und barrierefreien Mietkauf-, Miet- und Eigentumswohnunge

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.