Rinder-TBC-Situation imLand spitzt sich weiter zu

Bludenz Nach Angaben des Landesveterinäramts müssen neuesten Befunden zufolge aus einem wegen TBC gesperrten Betrieb bei Bludenz jetzt weitere Bestände wegen des Kontakts mit verdächtigen Kühen aus dem Betrieb gesperrt werden. Von dem unmittelbaren Kontakt, auf einer Viehausstellung passiert, sind d

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.