Kritik an Unterversorgung bei Kinderärzten

SPÖ fordert Primärversorgungszentren und verpflichtende Anstellung von Fachmedizinern.

Bregenz Mehr Kinderärzte braucht das Land, fordert die SP Vorarlberg und verweist auf 85.000 Kinder und Jugendliche, denen gerade einmal 20 Kinderärzte gegenüberstehen. „Alle Bezirke sind unterversorgt“, monierte Gesundheitssprecherin LAbg. Elke Zimmermann am Dienstag. Verlangt wird die schnellstmög

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.