Zwei Optionen für Markthalle

Der ehemalige „Kleiner Luger“ ist möglicher Markthallen-Standort.  ha

Der ehemalige „Kleiner Luger“ ist möglicher Markthallen-Standort.  ha

Dornbirn Als Standort für eine Dornbirner Markthalle ist neben dem Areal „Kleiner Luger“ in der Riedgasse, dasder Stadt gehört, ein zweiter Standort im Gespräch, und zwar ein unbebautes Grundstück nördlich der Dornbirner Sparkasse, wo sich einst die Weltlichtspiele befanden. Allerdings befindet es sich noch in Privatbesitz. Die Entscheidung für oder gegen eine Markthalle zieht sich hin und wird wohl erst nach dem Gemeindewahlen im kommenden März reifen. ha

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.