Ein Denkmal für NS-Euthanasie-Opfer

Das Denkmal von Udo Rabensteiner wurde beim ehemaligen Altenheim feierlich geweiht.  Stadt

Das Denkmal von Udo Rabensteiner wurde beim ehemaligen Altenheim feierlich geweiht.  Stadt

Erinnerung an bis zu 100.000 Getötete soll bleiben.

Hohenems Am Mittwoch wurde in Hohenems beim ehemaligen Altenheim ein vom Bildhauer Udo Rabensteiner gefertigtes Denkmal von Bischof Benno Elbs geweiht. Zwischen 1934 und 1945 wurden in NS-Deutschland und in NS-Österreich zwischen 70.000 und 100.000 Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Instit

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.