Mit #followme auf der Überholspur

Angelika Atzinger (Verein Amazone, Geschäftsführung), Ines Stilling (Bundesministerin), Katharina Buhri (Verein Amazone, Projektleitung).  BKA/Christopher Dunker

Angelika Atzinger (Verein Amazone, Geschäftsführung), Ines Stilling (Bundesministerin), Katharina Buhri (Verein Amazone, Projektleitung).  BKA/Christopher Dunker

Bregenz Mit dem Projekt #followme rückt der Verein Amazone die kritische Auseinandersetzung mit den persönlichen, sozialen, gesellschaftlichen und politischen Wirkungen digitaler Medien in den Fokus. Die angebotenen Workshops werden gemeinsam mit Jugendlichen konzipiert. Im Vorjahr gab es dafür den

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.