VN-Interview. Jürgen H. (55), Haupttäter beim Testamentsskandal

„Es war für mich wie eine Beichte“

von Klaus Hämmerle
Jürgen H. (Vordergrund) mit seinem Verteidiger Klaus Grubhofer. Dieser ist für ihn mehr als nur ein Rechtsanwalt.

Jürgen H. (Vordergrund) mit seinem Verteidiger Klaus Grubhofer. Dieser ist für ihn mehr als nur ein Rechtsanwalt.

Jürgen H. sieht seine Strafe als „schuld- und tatangemessen“.

Dornbirn Jürgen H. ist heute noch von den damaligen Ereignissen gesundheitlich schwer gezeichnet. Er befindet sich immer noch in ärztlicher Behandlung. Bestens beraten und fürsorglich begleitet von seinem Verteidiger und Unterstützer Dr. Klaus Grubhofer, fand er den Mut, mit den VN über die Geschehn

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.