Insektenforscher schlagen Alarm

Der Dickkopffalter, der Zipfelfalter, der Blauäugige Waldportier oder die Kleine Goldschrecke sind mittlerweile selten geworden. Zu den wenigen Arten, die bisher kaum zurückgegangen sind, zählt laut Studie die Beerenwanze (l.). TUM, Uni Salzburg

Der Dickkopffalter, der Zipfelfalter, der Blauäugige Waldportier oder die Kleine Goldschrecke sind mittlerweile selten geworden. Zu den wenigen Arten, die bisher kaum zurückgegangen sind, zählt laut Studie die Beerenwanze (l.). TUM, Uni Salzburg

Artensterben ist laut einer neuen Studie dramatischer als vermutet, auch in Vorarlberg. Landwirtschaft im Visier.

Schwarzach Wolfgang Weisser, Professor für Terrestrische Ökologie an der Technischen Universität München (TUM), spricht von „erschreckenden“ Zahlen. „Dass solch ein Rückgang über nur ein Jahrzehnt festgestellt werden kann, haben wir nicht erwartet“, unterstreicht der Mitinitiator der Biodiversitätss

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.