Hoffnung auf neuen Platz für Igel, Hase und Spatz

von Tanja Schwendinger
Die Artenschutzstation soll Platz für bis zu 1000 Wildtiere jährlich bieten.  Wildtierhilfe

Die Artenschutzstation soll Platz für bis zu 1000 Wildtiere jährlich bieten.  Wildtierhilfe

Konzept für erste Wildtierstation steht, Standortsuche läuft.

Göfis Wildtiere sind ihre Leidenschaft. Vor vier Jahren hat die gelernte Tierpflegerin Katharina Löschnig (31) den Wildtierhilfe-Verein ins Leben gerufen und sich den Schutz unserer wilden Nachbarn zur Aufgabe gemacht. Verletzte und verwaiste Tiere, darunter Vögel, Igel und Fledermäuse, landen seith

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.