Kammern kämpfen mit Altlasten im Pensionssystem

Ein starker Föderalismus lebt vom Wettbewerb unter den Bundesländern. Wir müssen weg vom Spendierföderalismus hin zu einer Steuerautonomie für Länder und Gemeinden. Sie sollen die Mittel selbst einheben, die sie für ihre Vorhaben brauchen. Gerald Loacker, Neos

Ein starker Föderalismus lebt vom Wettbewerb unter den Bundesländern. Wir müssen weg vom Spendierföderalismus hin zu einer Steuerautonomie für Länder und Gemeinden. Sie sollen die Mittel selbst einheben, die sie für ihre Vorhaben brauchen. Gerald Loacker, Neos

WIen Auf den ersten Blick sind Pensionsprivilegien in den Kammern Geschichte. In der Wirtschaftskammer (WK) erhalten neue Mitarbeiter seit 2012 eine gesetzliche Pension ohne Zusatzleistung. Die Arbeiterkammer (AK) stellte ab 2003 von Betriebspensionen auf eine beitragsorientierte Pensionskasse um. B

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.