IfS muss in die eigene Tasche greifen

von Marlies Mohr

Auftrag des Landes zur Kostenübernahme für zwei Projekte. Wieder mehr Hilfesuchende.

Röthis Rücklagen in Höhe von mehr als sechs Millionen Euro brachten das Institut für Sozialdienste (IfS) im vergangenen Jahr in die Schlagzeilen. Eine Prüfung des Landesrechnungshofs hatte unter anderem ergeben, dass die dem Land in Rechnung gestellten Tarife von diesem nur unzureichend kontrolliert

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.