Mach schlechten Wind zu gutem Wind

30 Grad plus draußen, sprichwörtliche Backofentemperaturen drinnen: Oberbäcker Harald Pollaczek (46) macht das nichts aus. „Als Bäcker bist du Hitze gewohnt. Mich schreckt dieses Wetter daher überhaupt nicht“, sagt er cool, während er die Tür des 280 Grad heißen Backofens öffnet und das duftende Wurzelbrot herausholt.

30 Grad plus draußen, sprichwörtliche Backofentemperaturen drinnen: Oberbäcker Harald Pollaczek (46) macht das nichts aus. „Als Bäcker bist du Hitze gewohnt. Mich schreckt dieses Wetter daher überhaupt nicht“, sagt er cool, während er die Tür des 280 Grad heißen Backofens öffnet und das duftende Wurzelbrot herausholt.

Der Sulner Simon Tschannett (42) weiß, wie sich Kommunen vor Hitze schützen können.

Schwarzach „Weatherpark“ nennt sich die von Tschannett gegründete Firma, die der Vorarlberger in Wien führt. Ein Unternehmen, dessen Dienste immer mehr gefragt werden. Hitze sei Dank. Tschannett und sein Team beschäftigen sich damit, wie größere Siedlungen durch kluge Raumplanung und durchdachte Bau

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.