Kontroverse um Kanisfluhschutz

von Geraldine Reiner

Dass Unterschutzstellung in Begutachtung geschickt wurde, wird nicht überall begrüßt.

Bregenz Angekündigt hatte er es bereits am Tag nach dem VN-Stammtisch im August 2017: Die dort vorgebrachte Idee, den gesamten Kanisfluh-Stock unter Naturschutz zu stellen, sei „mehr als unterstützenswert“. Er werde veranlassen, dass vonseiten der Umweltabteilung genau geprüft wird, ob die Vorausset

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.