Gelockerter Naturschutz

von Marlies Mohr
Über 2500 Schmetterlingsarten soll es in Vorarlberg geben. Derzeit wird die Rote Liste gefährdeter Arten überarbeitet. inatura

Über 2500 Schmetterlingsarten soll es in Vorarlberg geben. Derzeit wird die Rote Liste gefährdeter Arten überarbeitet. inatura

Forschung und Lehre sollen künftig einfacher möglich sein.

Bregenz Der Unmut war groß. Experten wie Ruth Swoboda von der inatura und Peter Huemer, Kustos der Naturwissenschaftlichen Sammlungen des Tiroler Landesmuseums, sprachen gar von einer Behinderung von Wissenschaft und Lehre im Zusammenhang mit dem Artenschutz. Als Stein des Anstoßes erwies sich die r

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.