„Es wäre teurer geworden“

Intregra verteidigt die Vorgangsweise im Fall des ehemaligen Bereichsleiters.

Wolfurt Es ist nicht so, dass das österreichische Angestelltengesetz die fristlose Entlassung nicht kennt. Sie darf allerdings nur in ganz bestimmten Fällen ausgesprochen werden. Zum Beispiel, „wenn der Angestellte durch eine längere Freiheitsstrafe an der Verrichtung seiner Dienste gehindert ist.“

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.