Emser Bergretter hatten gut zu tun

Obmann Karl-Heinz Fenkart ehrte Norbert Jäger und Anton Märk (v.l.). tf

Obmann Karl-Heinz Fenkart ehrte Norbert Jäger und Anton Märk (v.l.). tf

Hohenems Bei der 72. Jahreshauptversammlung des Hohenemser Bergrettungsdienstes zog Ortsstellenleiter Karl-Heinz Fenkart Bilanz über das vergangene Vereinsjahr. Die Zahl war mit 29 Ausrückungen 2018 relativ hoch, wobei knapp die Hälfte der Alarmierungen im Juli und August zu verzeichnen waren, so de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.