Max Prophylax kontra Datenschutz

von Marlies Mohr

Schulen verweigern auf Anweisung des Landes die Herausgabe von Klassenlisten.

Dornbirn Schon das Wort als solches ist ein Ungetüm. Noch schwerer kann die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) in der Praxis wiegen, wie sich derzeit am Beispiel des Zahnprophylaxe-Programms „Max Prophylax“ zeigt. Die Vorarlberger Gebietskrankenkasse (VGKK) und der Arbeitskreis für Vorsorge- und Soz

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.