FPÖ springt Kinder- und Jugendanwalt zur Seite

Bregenz Kinder- und Jugendanwalt Michael Rauch fand kürzlich klare Worte, als er seinen Tätigkeitsbericht präsentierte. Er ärgerte sich über die Landesregierung, die alle drei Jahre einen Evaluationsbericht zur Kinder- und Jugendhilfe vorlegen sollte – dies aber seit langer Zeit nicht mehr getan hat

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.