Fall von künstlicher Befruchtung beschäftigt Justiz

von Christiane Eckert
Rechtsanwalt Andreas Ermacora und die Klägerin im Landesgericht. eckert

Rechtsanwalt Andreas Ermacora und die Klägerin im Landesgericht. eckert

Thurgauerin klagt am Landesgericht. Sie behauptet Verwechslung und Ungereimtheiten.

feldkirch Die Anwälte Andreas Ermacora und Michael Konzett kennen einander. Bereits 2017 standen sich die zwei in der Causa „Kristina“ gegenüber. Auch damals ging es um das Thema In-vitro-Fertilisation. Die Sache endete mit Vergleich. Über Details wurde geschwiegen.

Damals ging es um zwei „Geschwiste

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.