Die Geschichte des Landes in Bildern. Entlang der Arlbergbahn (Teil 2/3)

Der Arlbergtunnel

von Thomas Feurstein
Das rußgeschwärzte Portal in Langen am Arlberg zeigt, dass lange auch im Tunnel mit Dampflokomotiven gefahren wurde. Besonders an Tagen mit Windstille sorgte das für schlechte Luft im Tunnel. 1924 wurde dieses Problem durch die Elektrifizierung der Strecke endgültig gelöst. Sammlung Risch-Lau, Ignacio Martinez, Sammlung Josef Wilhelm Purtscher,  Ansichtskartensammlung, Vorarlberger Landesbibliothek

Das rußgeschwärzte Portal in Langen am Arlberg zeigt, dass lange auch im Tunnel mit Dampflokomotiven gefahren wurde. Besonders an Tagen mit Windstille sorgte das für schlechte Luft im Tunnel. 1924 wurde dieses Problem durch die Elektrifizierung der Strecke endgültig gelöst. Sammlung Risch-Lau, Ignacio Martinez, Sammlung Josef Wilhelm Purtscher,

 Ansichtskartensammlung, Vorarlberger Landesbibliothek

Klösterle Nachdem am Sonntag, dem 21. September 1884, nach mehrjähriger Bauzeit der Arlbergtunnel zunächst eingleisig eröffnet wurde, berichtete das Vorarlberger Volksblatt am Dienstag darauf ausführlich: „Die Eröffnung der Arlbergbahn hat sich durch die Fahrt des kaiserlichen Zuges auf derselben be

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.