VN-Interview. Tristan Horx (26), Zukunfts- und Trendforscher, Gastredner bei der „50 Köpfe von morgen“-Preisverleihung

Kritisch, aber optimistisch in die Zukunft

Tristan Horx: „Wir haben einen falschen Zugang zum Thema Arbeit.“ VN/Paulitsch

Tristan Horx: „Wir haben einen falschen Zugang zum Thema Arbeit.“ VN/Paulitsch

Zukunftsforscher über Pessimismus, Automatisierung und was Berufe der Zukunft mit Empathie zu tun haben.

Schwarzach, Wien Würde Tristan Horx nicht selbst das Ende klassischer Generationsmodelle ausrufen, könnte man den 26-Jährigen als neue Generation des Zukunftsforschers bezeichnen. Schwerpunkt seiner Arbeit am Zukunftsinstitut, das sein Vater Matthias Horx gründete und das Sitze in Wien und Hamburg h

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.