„Im Angesicht des Todes fallen die Masken“

Dr. Klaus Gasser und DGKS Maria Claeßens nehmen sich Zeit für die Menschen am Lebens­ende. Beide berichten von „tiefen Begegnungen“.  VN/Roland Paulitsch

Dr. Klaus Gasser und DGKS Maria Claeßens nehmen sich Zeit für die Menschen am Lebens­ende. Beide berichten von „tiefen Begegnungen“.  VN/Roland Paulitsch

Das Hospiz am See ist seit einem Jahr in Betrieb. Es ist ein Ort des Sterbens und ein Ort des Lebens.

Bregenz Eine Pflegefachkraft schiebt Eduard* im Rollstuhl auf den Balkon. Dort raucht der von seiner todbringenden Krankheit stark geschwächte Mann eine Zigarette. Danach frühstückt er. Er isst eine mit Butter und Marmelade bestrichene Semmel und trinkt eine Tasse Kaffee. Im Hospiz am See wird geleb

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.