Wahlkarte für AK-Wahl ging an falsche Adresse

von Moritz Moser
Der Brief mit der aktuellen Wahlkarte landete bei einer vor 20 Jahren abgemeldeten Adresse in der Bundeshauptstadt. Moser

Der Brief mit der aktuellen Wahlkarte landete bei einer vor 20 Jahren abgemeldeten Adresse in der Bundeshauptstadt. Moser

Die Zusendung an einen vor 20 Jahren abgemeldeten Nebenwohnsitz wirft Fragen auf.

Wien, Feldkirch Die Arbeiterkammer Vorarlberg hat mindestens eine Wahlkarte ohne ersichtlichen Grund an eine falsche Adresse versandt, das berichtet die Rechercheplattform Addendum. Das Kuvert mit den Wahlunterlagen eines Vorarlberger Arbeitnehmers wurde an eine Wiener Adresse versandt, an der diese

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.