Vom wilden Rocker zum Prediger

von Martina Kuster
Kurt Maier weilt jetzt auf den Philippinen. Dort betreibt er ein Haus für Bedürftige.

Kurt Maier weilt jetzt auf den Philippinen. Dort betreibt er ein Haus für Bedürftige.

Bevor Kurt Maier gläubig wurde, gehörte er einer Motorradgang an. Heute bekehrt er Mörder.

Nenzing Als 14-Jähriger dachte er sich: „Bis 30 mache ich, was ich will. Dann gründe ich eine Familie.“ Kurt Maier (heute 59) hielt sich an diese Maxime. Zunächst wanderte er mit 19 Jahren nach Australien aus. „Ich wollte weg von zu Hause.“ Maier, dessen Vater starb, als er vier Jahre alt war, fühlt

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.