Die Koordinatorin

„Wir freuen uns, wenn auch Schüler kommen“, sagt Sandra Baier. VN/Stiplovsek

„Wir freuen uns, wenn auch Schüler kommen“, sagt Sandra Baier. VN/Stiplovsek

Die Jobmesse gehört bei Sandra Baier zum Job.

Dornbirn Im Jahr 1996 war Sandra Baier unter jenen Studenten, die beim Start des ersten Diplom-Studiengangs InterMedia an der FH Vorarlberg (FHV) live dabei waren. Heute arbeitet sie an ihrer ehemaligen Ausbildungsstätte und koordiniert in der Abteilung Marketing und Kommunikation die Aktivitäten für Studieninteressierte. Zum Job der Harderin gehört auch die Jobmesse, die heute, Freitag (18. Jänner), zum elften Mal an der FHV ihre Pforten öffnet. „Die Jobmesse wird von Jahr zu Jahr größer. Seit letztem Jahr haben wir auch den Ausstellungsbereich Soziales, Gesundheits- und Krankenpflege dabei“, sagt sie. Heuer sind exakt 105 Unternehmen aus Österreich, Deutschland und der Schweiz vor Ort und informieren über Stellenangebote und Karrieremöglichkeiten. „Im Herbst startet an der FHV ein neuer Informatik-Studiengang. Dass sehr viele Fachkräfte im technischen und im IT-Bereiche gefragt sind, zeigt sich auch bei den Ausstellern“, ergänzt Sandra Baier.

Die Weichen für ihren persönlichen beruflichen Werdegang wurden bei der heute 40-Jährigen am Gymnasium Blumenstraße gestellt. „Ich war in einem Schulversuch mit Schwerpunkt Informatik und Fremdsprachen. Dadurch habe ich gewusst, in welche Richtung es gehen soll und bin dann über das Intermedia-Studium an der FH gestolpert“, erzählt sie. Obwohl sie damals „die Titel vieler Lehrveranstaltungen nicht einmal verstanden“ hatte, war die Neugier geweckt. Nach dem Studium arbeitete Sandra Baier zunächst als Mediengestalterin in Werbeagenturen. Später wechselte sie auf die Kundenseite, dorthin „wo das Budget sitzt und man doch mehr Mitsprache- und Entscheidungsrecht hat“.

Seit knapp fünf Jahren befindet sich der Arbeitsplatz der zweifachen Mutter in der Hochschulstraße 1 in Dornbirn. „Wir haben uns die letzten ein, zwei Jahre viel mit den ,Jobs of the future‘ beschäftigt. Da verändert sich in den nächsten Jahren einfach extrem viel“, erklärt sie und ergänzt: „Wer hätte denn vor zehn Jahren gedacht, dass man seine Daten in irgendeiner Cloud speichert.“ Um die Berufe der Zukunft geht es auch auf der Jobmesse, die von der Industriellenvereinigung, der FH Vorarlberg und den VN durchgeführt wird. Kurz darauf steht für Sandra Baier die nächste Großveranstaltung auf dem Programm. Beim Infoabend zu den Studiengängen wird an der Hochschule am 30. Jänner „Lust aufs Studium“ gemacht. vn-ger

Die Jobmesse findet heute, Freitag, 18. Jänner, von 11 bis 16.30 Uhr an der FH Vorarlberg statt.

Zur Person

Sandra Baier

koordiniert die Aktivitäten für Interessenten an der FH Vorarlberg.

Geboren 21. Dezember 1978

Wohnort Hard

Ausbildung BG Blumenstraße, Intermedia-Studium an der FH Vorarlberg

Laufbahn Werbeagentur, Hypo, Auslandslehrgang Uni Vancouver, Rauch, Ländlemarketing, FH Vorarlberg   

Familie zwei Töchter (Zwillinge, 7)

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.