„Wir können nicht die Alpen absperren“

Eine Lawine verschüttete am Montag die Gemeindestraße in Warth.  polizei

Eine Lawine verschüttete am Montag die Gemeindestraße in Warth.  polizei

Vermisstensuche nach viertem Lawinenopfer in Lech war auch am Montag unmöglich.

lech, warth Der Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel zeigte sich auch am Montag betroffen über das Lawinendrama, das am Samstag im oberen Bereich des „Langer Zugs“ in Lech drei Todesopfer forderte. Dass es noch ein viertes gibt, steht zu befürchten. Denn ein weiteres, 28-jähriges Mitglied der betroffen

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.