Richtiges Konto für Tschernobylkinder

Das von Missionsschwestern geführte Kinderdorf in Gomel braucht Unterstützung.  DA

Das von Missionsschwestern geführte Kinderdorf in Gomel braucht Unterstützung.  DA

hard „Die Kinder in Gomel brauchen Hilfe“, hieß es im VN-Bericht am Samstag, in dem über die von Doris Allgäuer initiierten Hilfsprojekte informiert wurde. Die 75-jährige Harderin engagiert sich seit 25 Jahren in Weißrussland in der Tschernobyl-Hilfe. Unter anderem braucht sie für das  Missionskinde

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.