Hittisauer Kindergarten wird saniert und aufgestockt

Der Hittisauer Kindergarten wird in den Sommerferien erneuert.

Der Hittisauer Kindergarten wird in den Sommerferien erneuert.

hittisau „Wir erwarten ein Drittel mehr Kinder im Kindergarten als bisher“, beschreibt Bürgermeister Gerhard Beer die Situation ab kommendem Herbst in Hittisau. Aus diesem Grund wird der bestehende Kindergarten erweitert und saniert. Die Schaffung von zusätzlichen Gruppenräumen, die dem heutigen Stand der Technik sowie dem modernen pädagogischen Standard entsprechen, ist dabei der Anspruch. Der jetzige Kindergarten Hittisau ist in einem Gebäude beheimatet, das ursprünglich 1929 als Schulgebäude errichtet wurde. Es steht zentrumsnah im Herzen von Hittisau.

Ohne An- oder Zubauten

Die Bauarbeiten nach den Plänen der NONA-Architektinnen (Nora Heinzle und Anja Innauer) sollen während der Sommerferien erfolgen, und zum Start ins neue Kindergartenjahr abgeschlossen sein. Ziel des Sanierungs- und Erweiterungsprojekts ist es, die neuen Anforderungen ohne An- oder Zubauten an dem bestehenden Gebäude verwirklichen zu können und seinen historischen Ausdruck sowie die verfügbare Freifläche zu erhalten. Dies wird ermöglicht durch Adaptierungen der Struktur im Inneren und die Anhebung des Daches. Dadurch kann die gesamte Fläche des Dachgeschoßes für den Kindergarten nutzbar gemacht werden. „Es wird kein zusätzlicher Grund und Boden verbaut, das war uns sehr wichtig“, so Bürgermeister Beer.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.